Dienstag, 05-12-2023

Verkosten Sie edle Weine vom Weingut Piriwe aus der Thermenregion

Am Dienstag, den 5. Dezember 2023 von 18:30 - 21:00 Uhr Hafenstadt Urban Area, Villacher Straße 16 - 18, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

GENIESSEN & VERWÖHNEN

Mag. Georg Unterrainer begleitet Sie persönlich bei der Verkostung von 10 Weinen. Dazu serviert die Hafencrew köstliches aus der EasyKichten.

Zu den Tickets

Eine "Zelle aus dem Gestern" mit gebietstypischen Weinen, mit fast vergessenen Spezialitäten die alles können, was die Region (die einst zu den drei besten Weinregionen der Welt zählte!) bieten kann. (Auch in Frankreich war sie übrigens als solche anerkannt.) Bestimmte Lagen der Thermenregion haben durch die Thermenlinie eine "Fußbodenheizung", die Bodentemperatur ist dort um drei Grad höher als in Österreich üblich.

Die Flora und Fauna des Südens im Naturschutzgebiet „Eichkogel“ bestätigt diese Klima-"Anomalie". Ein wärmerer Boden bringt eine höhere Reife - also höhere Alkoholwerte; das ist aber nicht das einzig Besondere: die kalten Winde vom Anninger mit einer hohen Tag- und Nachtabsenkung zwingen die Rebe zum Selbstschutz mit wesentlich höheren Säurewerten. Erst die Kombination der hohen Reife mit den fruchtigen Säuren ergibt diese weltweit einzigartigen Weine.

Nur: Der Aufwand, der betrieben werden muss um diese Eigenschaften wirklich zu nützen und ins Glas zu bringen, steht weit außerhalb der heute üblichen „schnellen“ Vinifikation mit vielen Hilfen aus den Labors.

Josef „Pepi“ Piriwe hat sich aber bereits vor Jahrzehnten entschlossen, einen anderen als "den üblichen" Weg einzuschlagen. Sein Ziel: "Dieses einzigartige Terroir in das Glas zu bringen - egal mit welchem Aufwand!" - ein dorniger Weg: Empfindsame Weingarten Arbeit und eine Vinifikation, die die Zeit als einzige Hilfe hat. Die Reife im Gebinde, wie in großen Holzfässern, die eine kleine Oxidation erlauben und das Werden des lebendes Produktes Wein zur Spitze zu führen; das Zuwarten bis der Wein zeigt, dass er flaschenreif ist - all das bedeutet eine akribische Begleitung im Werden des Weines!

Das Sortiment des 15 Hektar großen Betriebes ist - für Piriwe typisch - angepasst auf die Rieden und Lagen: sie bestimmen den Sortenbesatz, beginnend beim Welschriesling aus einer Riede von Pfaffstätten, die ideale Bedingungen für ihn mitbringt. Die volle Aufmerksamkeit gehört aber den "Schätzen" der Region: dem Zierfandler, Rotgipfler, Neuburger, Weißburgunder und natürlich auch dem Chardonnay. Das erklärt sich auch mit den Vorfahren, die aus Frankreich stammten. Es ist müßig, hier das gesamte Sortiment durchzugehen - ohnehin reiht sich eine Spezialität an die andere.

Nur ein Hinweis: Der Rotgipfler Selektion aus dem Lesejahr 2017, der Neuburger Renaissance aus 2015 und der Zierfandler Symphonie aus 2017 sind wahre Diamanten die gerade das Höchstmaß an Flaschenreife erreicht haben! Mit "Altweinen" oder sonstigen Begriffen hat das nichts zu tun - sie bieten das höchste Maß an Vollkommenheit.

Die Welt der Piriwes ist ein eigener Kosmos, den es sich zu erleben lohnt!

Kostenbeitrag 25,-
für Wein und Kulinarik
Tickets unter https://www.hafenstadt.at/produkt/wein-im-salon-2/
Teilnehmeranzahl begrenzt.

Gerne können sie auch Plätze direkt bei uns reservieren und kaufen gs@georgssalon.at oder +43(0)664 4205580

 

Donnerstag, 20-04-2023

Weinverkostung mit Built by Nature Winzer Wolfgang Klug

Am Donnerstag, den 20. April 2023 von 18:30 - 21:00 Uhr Cafe Lichtspiel, Kinoplatz 2, 9020 Klagenfurt

Verkosten Sie edle Weine vom Wein und Kastanienhof Klug aus der Weststeiermark
Das Cafe Lichtspiel verwöhnt Sie dazu mit Köstlichkeiten aus der Region

 

GENIESSEN & VERWÖHNEN

Wolfgang Klug und Mag. Georg Unterrainer begleiten persönlich die Verkostung von ca 11 Weinen.

Im Herzen der Weststeiermark, im Schilchergebiet Hochgrail am Reinischkogel liegt der Wein- und Kastanienhof Klug vlg. Pletterie. Der Winzer Markus Klug gehört zu den seltenen Ausnahme Erscheinungen in der Welt der Winzer. Denn Heute bestimmt der Trend die Richtung bei den meisten. Einmal süß, einmal herb, einmal mit Holz und einmal mit Zuckerrest. Wie es eben die Trend gebenden Medien meinen. Leider wurde der Schilcher in den letzten Jahrzehnten von vielen Winzern, dem Massen und Einheitsgeschmack angepasst. Die Urwüchsigkeit dieses gewachsenen Edelproduktes ging verloren, die wilde Frische verlor sich, das hin trimmen auf mild wurde bevorzugt. Der totale Gegensatz zum Naturprodukt Schilcher.

Markus Klug und sein Sohn Wolfgang gingen diesen Weg nicht. Die Schilcher werden so belassen wie es der Jahrgang hergibt. Mit Hingabe und Akribie arbeiten sie in den Weingärten. Dass beginnt beim Lesezeitpunkt der über vieles entscheidet, zu früh und die zarten Töne verlieren sich, zu spät und die Typizität geht verloren. Bei der Lese kontrollieren sie an sich jede Traube, denn es gibt immer wieder Beeren die unreif sind oder von Schädlingen befallen werden. Anschließend geht es zum Pressen und hier gehört viel Herz dazu, denn man könnte mit höherem Druck bis zu 20% mehr an Menge gewinnen, aber dabei Kerne verletzen die Bittertöne ergeben. Dann die Gärung starten. Danach ist es wichtig den richtigen Zeitpunkt des Abziehens von der Hefe zu finden, ist er zu kurz gewählt, dann gehen die Aromata verloren und ist er zu lange gewählt, wird der Wein grob usw. Diese akribische Arbeit führte allerdings dazu, dass die Schilcher in den besten Häusern des Geschmacks zu finden sind.

Zum Schilcher gehören auch die Maroni, die Edelkastanien seit ewiger Zeit dazu. Markus Klug, der Ausdruck Tüftler ist falsch, aber die Frage welche Edelkastanie mit ihren vielen Spielarten passt ideal zum Schilcher bewegte ihn zum Anpflanzen von Kastanienplangen mit Edelkastanien aus der ganzen Welt. Ein 1,5 km langer Lehrpfad ist daraus enstanden denn man per Voranmeldung besichtigen kann. Mehr zum Wein und Kastanienhof Klug finden Sie hier.

Kostenbeitrag 20,-
für Wein und Kulinarik
Teilnehmeranzahl begrenzt.

Anmeldung: gs@georgssalon.at oder +43(0)664 4205580.

Donnerstag, 24-11-2022

Weinverkostung mit Built by Nature Winzer Christian Zeilinger

Am Donnerstag, den 24. November 2022 von 18:30 - 21:00 Uhr
Hafenstadt Urban Area, Villacher Straße 16 - 18, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Verkosten Sie edle Weine vom Weingut Christian Zeilinger aus dem Weinviertel
Die Hafenstadt verwöhnt sie dieses mal dazu mit Köstlichkeiten aus der EasyKichen

 

Das Weingut Zeilinger ist in Hohenwarth beheimatet, einen der merkwürdigsten Weinorte Österreichs - in dem die französische Nationalhymne von Ignaz Joseph Pleyel komponiert wurde und wo der Rote Veltliner seit der Keltenzeit zu Hause ist.

Der Rote Veltliner ist ein kräftiger extrem lagerfähiger Weißwein, von dem die Wikipedia meint, dass es eine natürliche Kreuzung von Neuburger, Rotgipfler und Zierfandler ist. Na ja die keltische Herkunft ist sicher, ob da schon der Zierfandler stand? Hohenwarth liegt in einer Senke nahe dem Weinort Strass und hier trifft das Wort Microklima zu. Denn in dieser Senke staut sich Wärme. Dazu der kalte Wind vom Waldviertel. Diese Komponenten erzeugen die fruchtige Säure. Hohenwarther Weine sind allgemein etwas voller, reifer und fruchtiger als wie andere in der Umgebung. So in den 50iger und 60iger Jahren des vorigen Jahrhunderts war der Ort wegen seiner außergewöhnlichen Güter, der Wachau gleich- oder darüber gestellt.

Das Weingut Christian Zeilinger ist sich den Möglichkeiten die Hohenwarth bietet absolut bewusst. Die Weine beginnen im schwierigsten Teil der leichten alkoholarme Weine (Denn je leichter ein Wein ist umso mehr schlagen Fehler durch – bei schwereren überdeckt der Alkohol vieles), dann bis zu außergewöhnlichen Grünen Veltlinern über einen Bogen bis hin zu den Raritäten Roten Veltliner, Rotgipfler und Cuvée Pleyel die Christian Zeilinger in einem Stil ausbaut, nicht als Granate mit immensen Alkohol sondern fruchtbetont trotz Reife.

GENIESSEN & VERWÖHNEN
Christian Zeilinger und Georg Unterrainer begleiten persönlich die Verkostung von ca 15 Weinen. Dazu serviert die Hafencrew köstliches aus der EasyKichten.

Kostenbeitrag 25,-
für Wein und Kulinarik
Tickets unter https://www.hafenstadt.at/produkt/wein-salon/
Teilnehmeranzahl begrenzt.

Gerne können sie auch Plätze direkt bei uns reservieren und kaufen gs@georgssalon.at oder +43(0)664 4205580.

Mittwoch, 31-08-2022

Weinraritäten und Kulinarik am Wörthersee, 31. August 2022

Abend der Genuss-Erlebnisse

31. August 2022, Lakeside Spitz, B11, Lakeside, 9020 Klagenfurt

Beginn: 18:00 Uhr Ende: 22:00 Uhr

Verkosten Sie edelste Weinraritäten aus der Schatzkammer der erstaunlichen österreichischen Weinkultur und dazu auch feine Kulinarik.

Wussten Sie, dass der Lieblingswein von Queen Victoria ein Blauer Portugieser aus dem Weinviertel war? Dieser Wein ist heute fast verpönt, weil er nicht im Trend liegt. In höchster Qualität gemacht, bietet er außergewöhnliche Geschmackserlebnisse. An der Loir ist er als Autrichien bekannt und wird als großer Rotwein angesehen. Oder der Rote Veltliner – nicht verwandt mit dem Grünen Veltliner – eine fast unbekannte Sorte, war der Lieblingswein von Kaiser Franz Josef. Der Neuburger unser Staatsvertragswein. Der Ruster Ausbruch war so wertvoll, dass Napoleon die Freistadt Rust am Neusiedlersee gegen ein paar Fässer von diesem Wein verschonte. Dieser Süßwein wurde früher fast wie Gold gehandelt.

Es gibt unzählige weitere vergessene Raritäten, die Österreich zu bieten hat. Viele aber nur in kleinsten Mengen und deswegen für den Handel nicht interessant sowie praktisch fast nicht erhältlich. Diese Raritäten werden meistens nur ab Hof bei den Weingütern angeboten. Der Grund dafür ist, dass sich nur wenige Fachhändlerinnen und Fachhändler diese akribische und aufwändige Suche nach Raritäten antun.

Auf der Weinraritäten und Kulinarik am Wörthersee können Sie diese Spezialitäten direkt von den Winzerinnen und Winzern vor Ort verkosten.

Zu diesen Köstlichkeiten dürfen natürlich auch die regionalen kulinarischen Spezialitäten Aussteller aus Österreich nicht fehlen. Verkosten Sie diese und erleben Sie in Kombination mit Weinraritäten außergewöhnliche Geschmackserlebnisse.

Die Weinraritäten und Kulinarik am Wörthersee, ein Abend der Genusserlebnisse.

Mehr Details finden Sie unter https://weingenusswelt.at/wein-events/

 

weiter

Donnerstag, 30-06-2022

Weinverkostung mit Built by Nature Winzer Dr. Alfred Zöchling

Am Samstag den 30. Juni 2022, ab 19:00 Uhr in der Edel Café Rösterei Lichtspiel, Kinoplatz 2, 9020 Klagenfurt

Dr. Alfred Zöchling ein führender Microbiologe und vollblut Natur Winzer aus der Thermenrigion. Seine Weinbauart besteht aus purer Handarbeit und Pflege jedes einzelnen Stockes – mehr geht kaum. Im Keller liegen die Weine mit teilweise jahrelanger Reifung und sind pure Erlebnisse.

Natürlich werden Sie auch wieder kulinarisch verwöhnt.

Kartenreservierungen unter gs@georgssalon.at

Samstag, 07-05-2022

Weinverkostung: Roland Berger aus Wiedendorf – ein Built by Nature Winzer

Am Samstag den 7. Mai 2022, ab 18:00 Uhr in der Edel Café Rösterei Lichtspiel, Kinoplatz 2, 9020 Klagenfurt

Wiedendorf liegt versteckt am Ende des Strassertales, mit Weinbergen die einst im Besitz der Klöster und des Hochadels waren. Roland Berger ist jung und ein gestandenes Mannsbild mit eigenem Kopf. Er produziert Wein in den schwierigen Edellagen von einst. Nach seiner Ausbildung auf der Weinbauschule und bevor er das Familienweingut übernahm, arbeitete er in einem der besten und technisch modernsten Betriebe der Region in einer verantwortungsvollen Position. Dabei konnte er sich fernab von seinem jetzigen Betrieb gute Erfahrungen aneignen. Seinen Familienbetrieb führt er heute in einem totalen Gegensatz zur Moderne. Im alten Lehmkeller reifen die Weine, um ihnen eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu bieten. Roland arbeitet gern mit Holzfässern, um die geringe Oxydation, die ein großer Wein für die Endreife braucht, zu sichern. 

Ein Betrieb mit Tradition

Ein Besatzschwerpunkt in den Weingärten ist der Neuburger – der Neuburger? Was ist das für eine Sorte? Und den kauft wer? Diese Sorte ist außerhalb von jeglichem Trend, aber bei Berger der Verkaufsrenner und ständig ausverkauft. Im Sortiment hat er mit dem Blauburger und dem Roten Veltliner weitere Randsorten, die viel Winzergefühl brauchen um zu glänzen. Natürlich hat er auch Grünen Veltliner, Rheinriesling, Chardonnay oder einen beeindruckenden Blauen Portugieser. Alle haben eines gemeinsam: Jedes Jahr werden die Weine so in die Flasche gebracht wie das Jahr war. Die Konsumenten erwarten auch von Berger die Individualität. Die Herausforderung einen Sekt zu produzieren, wie es Don Perrignon vormachte und noch dazu mit der Sorte Neuburger bei 18 Monaten Hefereife, ist erstaunlich. Natürlich ist auch dieser schnell ausverkauft.

Seine vielfältige Genusskette ist ein Erlebnis wert!

Kartenreservierungen unter gs@georgssalon.at

Donnerstag, 28-11-2019

Bibelwein Winzer Christian Grassl präsentiert sein Sortiment

Es erwarten Sie unter anderem der Referenzwein zur Bibel und das
gesamte Rot- und Weißweinsortiment von Christian Grassl

Am Donnerstag den 28. November 2019, ab 18:30 Uhr in der Edel Café Rösterei Lichtspiel, Kinoplatz 2, 9020 Klagenfurt

Das Weingut und seine Weingärten liegen eingebettet in das reizvolle Arbesthaler Hügelland, direkt im Zentrum des Weinbaugebietes Carnuntum – eine lebenswerte Region die auch euch viele Besonderheiten bieten kann.

Das pannonische Klima mit seinen heißen Sommern und kalten Wintern, die nahe gelegene Donau und auch der temperaturausgleichende Neusiedler See bieten die besten Bedingungen für Rotweine. Aber auch Weißweine der Extraklasse wird uns Christian Grassl präsentieren.

Nach der Weinverkostung gibt es einen Einblick in die Welt der Kaffeeraritäten inkl. Kostproben.

Natürlich ist auch für Ihr kulinarisches Wohl mit kleinen Snacks gesorgt.

Kostenbeitrag: 15,-
Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmeranzahl erforderlich!
Tel: +43(0)6644205580 Email: wine.events@georgssalon.at
 
Donnerstag, 07-11-2019

Sekt und Kulinarik am Wörthersee, 7. November 2019

Abend der Genuss-Erlebnisse

7. November 2019, Lakeside Spitz, B11, Lakeside, 9020 Klagenfurt

Beginn: 18:00 Uhr Ende: 22:00 Uhr

Verkosten Sie edelsten Sekt aus der Schatzkammer der erstaunlichen österreichischen Sektkultur und genießen Sie dazu feine Kulinarik.

Dass der Herzog von Windsor die Docks von Hull mit einer Flasche Styrian Champagner eröffnete oder auf den Weinkarten der große Ozean Steamer, der White Star- und Cunnardline nur der österreichische K. u. K. Sekt zu finden war, klingt heute fremd. Aber Alt Österreich ging einen anderen Weg als Frankreich. In Frankreich wurden damals eher schwache Weinreste durch eine zweite Vergärung als Champagner aufgewertet. In Österreich wurde das Beste als Grundwein für den Sekt genommen.

Sekt und Kulinark am Wörthersee erlaubt Einblicke wie zum Beispiel aus einem großen Rheinriesling Grundwein durch die Versektung ein Sinnestraum wird. Es präsentieren sich über 25 Sekt- und Kulinarikaussteller der besonderen Güte, zu denen heute auch der Kärntner Sekt gehört. Probieren Sie vor Ort edelsten Sortensekt oder Sekt, der durch die Marriage von Edelsorten zu einer besonderen Kompostion wird.

Sekt und Kulinark bietet eine Vielfalt, die es in dieser Art kaum ein zweites Mal zu finden gibt. Sekt Erlebnisse die mit kulinarischen "Happen" zu einem Ganzen werden.
 
 
Datum: 7. November 2019
Ort: Lakeside Spitz, B11, Lakeside, 9020 klagenfurt
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
 
Zum Genießen und Verkosten:
Sekte aus Österreich
Feine Kulinarik
 
Anfahrt: Auto: Von der Südautobahn (A2) kommend, Abfahrt Minimundus bei der dritten Ampel links.
Von der Innenstadt die Villacher Straße bis Minimundus, links abbiegen und bei der zweiten Ampel links. Bus: Vom Heiligengeistplatz (Innenstadt) mit der Linie 10 bis zu Minimundus / Alpen-Adria-Universität oder vom Hauptbahnhof mit der Linie 81 direkt zur Alpen-Adria Universität. Von dort ca. 3 Gehminuten zum Lakeside Park.
Parkplätze: Direkt im Lakeside Sience & Technologie Park. Gebührenpflichtig.
 
Tickets Besucher: Vorverkauf: 23,- Abendkasse: 29,- (Vorverkauf Online: bis 5. November)
Vorverkaufsstellen: Georgs Salon
Infos: +43(0)664 420 55 80 oder wine.events@georgssalon.at

weiter

Donnerstag, 04-07-2019

Raritätenwinzer Christian Zeilinger - Präsentiert am schönen Wörthersee seine edlen Weine!

Weinraritäten wie Roter Veltliner, Rotgipfler, Cuvée Pleyel und das gesamte Weinsortiment vom Weingut Zeilinger steht zur Verkostung.

Am Donnerstag den 4. Juli 2019, ab 18:00 Uhr in der Edel Café Rösterei Lichtspiel Kinoplatz 2, 9020 Klagenfurt

Das Weingut Zeilinger ist in Hohenwarth beheimatet, einer der merkwürdigsten Weinorte Österreichs, in dem die französische Nationalhymne von Ignaz Joseph Pleyel komponiert wurde und wo der Rote Veltliner seit der Keltenzeit zu Hause ist.

Hohenwarth liegt in einer Senke nahe dem Weinort Strass und hier trifft das Wort Microklima zu. Denn in dieser Senke staut sich Wärme. Dazu der kalte Wind vom Waldviertel. Diese Komponenten erzeugen die fruchtige Säure. Hohenwarther Weine sind allgemein etwas voller, reifer und fruchtiger als wie andere in der Umgebung. So in den 50iger und 60iger Jahren des vorigen Jahrhunderts war der Ort wegen seiner außergewöhnlichen Güter, der Wachau gleich oder darüber gestellt. Die Weine von Ökonomierat Sutter gehörten in dieser Zeit zum Muss der Kenner.

Christian Zeilinger ist sich den Möglichkeiten die Hohenwarth bietet absolut bewusst. Die Weine beginnen im schwierigsten Teil der leichten alkoholarme Weine (Denn je leichter ein Wein ist umso mehr schlagen Fehler durch - bei schwereren überdeckt der Alkohol vieles), dann bis zu außergewöhnlichen Grünen Veltlinern, über einen Bogen bis hin zu den Raritäten Roten Veltliner, Rotgipfler und Cuvée Pleyel die Christian Zeilinger in einem Stil ausbaut, nicht als Granate mit immensen Alkohol sondern fruchtbetont trotz Reife.

Nach der Weinverkostung gibt es einen Einblick in die Welt der Kaffeeraritäten inkl. Kostproben.

Natürlich ist auch für Ihr kulinarisches Wohl mit kleinen Snacks gesorgt.

Kostenbeitrag: 15,-
Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmeranzahl erforderlich!
Tel: +43(0)6644205580 Email: wine.events@georgssalon.at
Mittwoch, 27-02-2019

Erste Weinraritäten Verkostung 2019!

Es erwarten Sie seltene österreichische Weinraritäten zum Verkosten, dazu gibt es viel Wissenswertes rund um den Wein.

am Mittwoch 27. Februar 2019, um 19:00 Uhr in Café Rösterei Lichtspiel
Kinoplatz 2, 9020 Klagenfurt

Schon mal etwas von einem Königsast gehört? Ein Wein der früher sogar sein eigenes Trinkglas hatte, damit die besonderen Aromen besser zur Geltung kamen.  Der Furmint ein wahrer historischer Schatz, der nur auf 8 Hektar in Österreich angebaut wird. Der Roter Muskateller, selten zu finden mit einem wesentlich zarteren und strukturierteren Aroma als der Gelbe Muskateller. Einen hochprämierten und nur an den besten Adressen zu findenen Chenin Blanc aus Wien. Diese und insgesamt 15 Weinratitäten werden zur Verkostung gereicht.

Nach der Weinverkostung gibt es einen Einblick in die Welt der Kaffeeraritäten inkl. Kostproben.

Natürlich ist auch für Ihr kulinarisches Wohl mit kleinen Snacks gesorgt.
 
Kostenbeitrag: 15,-
Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnehmeranzahl erforderlich!
Tel: +43(0)6644205580 Email: wine.events@georgssalon.at
Donnerstag, 08-11-2018

Sekt und Kulinarik am Wörthersee, 8. November 2018

Abend der Genuss-Erlebnisse

8. November 2018, Lakeside Spitz, B11, Lakeside, 9020 Klagenfurt

Beginn: 18:00 Uhr Ende: 22:00 Uhr

 
Datum: 8. November 2018
Ort: Lakeside Spitz, B11, Lakeside, 9020 klagenfurt
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr
Zum Genießen und Verkosten:
Sekte aus Österreich
Edelster Bachmanns Biolachs
Kärntner Käsespezialitäten
Prämierte Austernpilze
 
Anfahrt: Auto: Von der Südautobahn (A2) kommend, Abfahrt Minimundus bei der dritten Ampel links.
Von der Innenstadt die Villacher Straße bis Minimundus, links abbiegen und bei der zweiten Ampel links. Bus: Vom Heiligengeistplatz (Innenstadt) mit der Linie 10 bis zu Minimundus / Alpen-Adria-Universität oder vom Hauptbahnhof mit der Linie 81 direkt zur Alpen-Adria Universität. Von dort ca. 3 Gehminuten zum Lakeside Park.
Parkplätze: Direkt im Lakeside Sience & Technologie Park. Gebührenpflichtig.
 
Tickets Besucher: Vorverkauf: 23,- Abendkasse: 29,- (Vorverkauf Online: bis 6. November Online Ticket Bestellung möglich)
Vorverkaufsstellen: Georgs Salon
Infos: +43(0)664 420 55 80 oder wine.events@georgssalon.at

weiter

Donnerstag, 08-02-2018

Einzigartig: Neuburger Terroir und Raritäten Wine Tasting

Verkostung bereits ausgebucht!

Ist der Begriff Terroir - eine Fiktion oder Realität?

Diese Frage stellen wir am 8. Februar bei einer Verkostung zur Diskussion. Ein in Österreich einmaliges Experiment: 4 Neuburger aus 4 Lagen - aus einem kleinräumigen Weinbaugebiet - stellen sich zur Beurteilung.

Seltene Raritäten

Auch für uns immer wieder Weine die unvergleichbar sind. Seltene Juwele von gewaltiger Impression. Bei dieser Verkostung noch dabei ein

Furmint:Eine Sorte die Heute aus jeder Diskussion ist, aber eine der edelsten und wertvollsten Sorten der Alten Welt darstellt.

Königsast (Feteasca Regala): Für dessen Genuss wurde früher ein eigenes Trinkglas mit Deckel verwendet, um den Aromen gerecht zu werden.

Rosenmuskateller: Auch eine sehr seltene Sorte die aufgrund der Aufwändigkeit nur selten kultiviert wird. Vor allem als Süßwein ausgebaut. Wir verkosten den Rosenmuskateller in Form eines Schaumweines.

Rotgipfler: Der Wein der Prälaten.

Grüner Sylvaner: Der Sylvaner gehört zu den ältesten autochthonen Rebsorten Österreichs! Ein autochthones Musterbeispiel. In Zagersdorf fand man in einem Hügelgrab 2600 Jahr alte Sylvaner Traubenkerne.

Feteasca Neagra: Eine der außergewöhnlichsten Rotweinsorten der Welt. Die weichen Töne von frisch gebackenem Brot, Weinblättern und Pflaumen werden komplettiert durch dazugehörige Tannintöne neuer Eiche.

Der Illyrer 1875:

und weitere wie Riesling, Morillon, Malbec, Zweigelt

Und zum Abschluss ein 25 Jahre alter Reifer Weisswein runden die Verkostung ab.

weiter

Donnerstag, 09-11-2017

Sekt und Kulinarik am Wörthersee, 9. November 2017

Sekt und Kulinarik am Wörthersee

Abend der Genuss-Erlebnisse

9. November 2017, Architekturhaus Kärnten, St. Veiter Ring 10, 9020 klagenfurt

Beginn: 18:00 Uhr Ende: 22:00 Uhr

Unzählige Sekte aus Österreich, Kulinarik von Angus und Galloway Rind und prämierte Käsesorten direkt bei den Ausstellern zum Verkosten, eine weltweit einzigartige Glasinnovation und mit Voranmeldung ein Vortrag zur Geschichte der Versektung von Fachexperten und Herrausgeber von "Der Weinbau" Sepp Baldrian. Dies alles erwartet Sie in einem edlen und gemütlichen Rahmen mit Winzer und Genussaussteller vor Ort, am 9. November 2017, von 18:00 - 22:00 Uhr, im Architekturhaus Kärnten.

 
 

Das perlende Erlebnis - Tradition trifft Modernes

Österreichischer Sekt war ein Produkt von Weltrang - egal ob auf der Cunard Line oder White Star Line, auf den Ozean Steamern wurde Kleinoscheg Champagner gereicht. Die Docks von Hull (England) mit einer Flasche dieses Sektes vom Herzog von Windsor eröffnet. Witwe Clicquot war die Grundlage, das ein anderer Örterreicher - der damals weltgroße Kaviarhändler Kattus - mit der Versektung begann. Schlumberger auch ein Lieferant der Königshäuser in Europa, war einer der ersten der in Österreich nach der Methode Traditionell die Sektkunst ausübte. Historisch gesehen hat Österreich eine große Sekt Tradition.

100 Jahre später nach vielen Wirren der Zeit bieten Sekterzeuger wieder die elegantesten und edelsten Sekte in unzähligen Varianten an. Erlebnisse die große Genüsse und Lebensfreude erwecken, denn wie unser Weinbau Heute zur Qualitäts Elite in der Welt gehört, wurde das Thema Sekt genauso akribisch begonnen, dass an diese Tradition von Einst nahtlos ansetzt.  

Wie arbeiten unsere Qualitäts- Sekthersteller?

Die Methode Traditionell ist die höchste Kunst der Sektherstellung. Grundvoraussetzung ist ein exzellentes Grundmaterial. Die Dosage bestimmt in dieser Art von Versektung die zweite Gärung. Sie ist meist ein hervorragender fertiger Wein besonderer Leseart mit einer Essenz aus Kräutern. Die Hefen setzen die Dosage in Kohlensäure und extrem geringen Alkoholanteil um. Richtig gemacht ergibt dies eine zarte feingliederige Geschmackskultur der besonderen Art.

Infos downloaden

Für die Verkostungsgläser ist ein Pfand von 5,- Euro für normale Sektgläser oder 10,- Euro für das exklusive Gabriel Glas Gold Edition zu hinterlegen. Bei Rückgabe erhalten sie den Betrag zurück.

weiter

Freitag, 04-08-2017

Built by Nature Weine

Ein System der Zukunft, gesunde Weinen aus der Natur

Die Winzer Christian Zeilinger und Markus Klug reichen uns ihre besonderen Built by Nature Weine

weiter

< Februar 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29      

Abbonieren Sie unseren   NEWSLETTER